Keine Angst vor Viren und Bakterien – Effektive Tastaturhygiene mit PUREKEYS stoppt Infektionsketten

Perfekte Hygiene im medizinischen Umfeld wird immer wichtiger. Wer in der Praxis verantwortungsvoll mit dem Thema Hygiene umgehen möchte, sollte daher neben der Hygienemaßnahmen an Haut und Körper auch auf andere Keimquellen achten. So bilden Oberflächen unterschiedlicher Art eine häufig unterschätztes Glied in der Kette der Erregerverbreitung. An der Spitze der riskanten Oberflächen stehen dabei Griffe, Türklinken und vor allem auch die in ihrer hygienischen Bedeutung noch häufig unbeachteten Computertatstaturen.

Hygienerisiko Computertastatur

Überall wo im Praxisalltag viele Hände im Spiel sind, sind auch automatisch viele Keime mit von der Partie. Besonders Praxen mit hohem Patientendurchlauf sollten dabei noch mehr auf die Bereiche und Oberflächen achten, die sehr häufig durch unterschiedliche Hände berührt werden. Was die meisten nicht wissen: besonders viele Erreger sitzen dabei nachweislich auch auf den in der Praxis verwendeten herkömmlichen Computertastaturen. Das dort vorhandene riesige Keimspektrum ist nachweislich sogar größer als das auf Türkliniken und Toilettenbrillen.

Laut Empfehlungen des Robert Koch Instituts schon im Jahr 2010 „stellen Computertastaturen im weitesten Sinne einen Sonderfall unter den schwierig zu reinigenden/desinfizierenden Handkontaktflächen dar. Gerade in Risikobereichen müssen patientennahe Flächen und Flächen mit häufigem Handkontakt desinfiziert werden können; dies muss auch im Hygieneplan berücksichtigt werden…..Herkömmliche Tastaturen sind ob ihres komplizierten Aufbaus in der Regel nicht zu desinfizieren.“ Eine gründliche, desinfizierende Reinigung normaler Tastaturen macht diese entweder ganz kaputt oder die Tasten unlesbar und porös und damit zu einem noch perfekteren Biotop für gefährliche Viren, Bakterien und Pilze. PUREKEYS Medizintastaturen schaffen hier komfortable Abhilfe.

PUREKEYS Tastaturen für mehr Patientensicherheit in der Zahnmedizin

Das zahnärztliche Mehrversorgungszentrum Dr. Dr. Kai D. Haschemian M.Sc. M.Sc. & Kollegen MVZ GmbH in Germersheim setzt auf PUREKEYS. 20 Mitarbeiter arbeiten für das Wohl der Patienten und zwölf PUREKEYS Hygienetastaturen und Computermäuse leisten dazu ihren Beitrag. „Die PUREKEYS Hygientastaturen haben wir seit etwa drei Jahren im Einsatz – in Behandlungsräumen, im Röntgenbereich, der Sterilisation und der Prophylaxe“, erklärt die zahnmedizinische Fachangestellte Denise Röther, die jeden Tag mit PUREKEYS arbeitet. „Es sind in etwa 40 Patientendokumentationen, die jede Tastatur täglich aushält. Wir müssen sehr viele Daten eingeben. Und nach jedem Patienten wird die Tastatur mit einem Desinfektionstuch sekundenschnell desinfiziert. Das spart Zeit und ist unkompliziert.“

Keimfrei, komfortabel, bruchsicher und nachhaltig

Die Nachteile die andere Hygientatstaturen aufweisen, wie die Bruchgefahr bei Glas-Hygienetastaturen oder langwierige Reinigungsvorgänge durch das Personal bei sichtbaren Tastenerhöhungen, gibt es bei PUREKEYS nicht. Denn sie verbindet die Vorteile einer herkömmlichen Tastatur mit den Vorteilen einer Hygienetastatur: Sie ist bruchsicher, leicht, robust, flüssigkeitsundurchlässig und ohne Tastenzwischenräume, sodass sie sich binnen Sekunden mit jedem herkömmlichen Desinfektionsmittel durch schlichtes, einfaches Abwischen reinigen lässt – das spart Zeit, Geld und Nerven. Zudem bewirkt PUREKEYS beim Nutzer ein komfortables Schreibgefühl. Denn aufgrund der besonderen Konstruktion aus Unterbau und Oberfläche hat sie sogar einen Tastenhub, der dem Anschlag einer herkömmlichen Tastatur sehr nahe kommt. Und sollte die robuste Oberfläche nach jahrelangem Gebrauch dennoch einmal beschädigt sein, lässt sie sich sofort kostengünstig austauschen, ohne die gesamte Tastatur zu wechseln.

PUREKEYS gibt es kabelgebunden, kabellos und mit integriertem Touchpad. Ohne Installation, nur über Plug and Play, funktioniert die Tastatur und die Maus an jedem beliebigen Arbeitsplatz.

Die Purekeys B.V. wurde 2012 von den erfahrenen IT-Experten Hans Struwe and Henk Smit in Groningen (Niederlande) gegründet und hat aus Erfahrungen im IT-Service für den medizinischen Bereich die Purekeys-Tastatur entwickelt.

Purekeys-Vertrieb in Deutschland:

abavital GmbH
Stefan Ernst
Tel: +49 – (0)175 8234372
Fax: +49 – (0)3222 4302481
E-Mail: info@abavital.de
www.purekeys.de

Link zur Online-Ausgabe der Dental Tribune: https://de.dental-tribune.com/epaper/dental-tribunes/dt-germany/dt-germany-no-3-2020.pdf (Der Purekeys Artikel befindet sich auf Seite 12)

Direkt zum Artikel im epaper der Ausgabe 03-2020 der Dental Tribune